Prison S-21

Das Tuol-Sleng-Genozid-Museum in Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh ist das ehemalige Gefängnis „S-21“ der Roten Khmer und dient dem Gedenken an die dort begangenen Verbrechen. Unter der Herrschaft der Roten Khmer wurden vier Gebäude einer ehemaligen Schule in unter Strom stehenden Stacheldraht eingefasst und die Klassenräume in Gefängniszellen und Folterkammern umgewandelt. Zwischen 1975 und 1979 waren zwischen 14.000 und 20.000 Menschen aus allen Teilen Kambodschas dort inhaftiert, fast alle wurden ermordet.

Warenkorb

Artikel Bestellen

schliessen